Medieneinsatz

Smartboard

Alle Klassenräume sind mit modernsten Smartboards sowie einem damit verbundenen Klassen-PC ausgestattet und werden im Schulalltag vielseitig eingesetzt. Zum Einen findet die Einbindung des digitalen Systems im Klassenunterricht als lernunterstützendes Medium statt. Zum Anderen bietet die Arbeit intensive Möglichkeiten zum Kompetenzerwerb und zur Kompetenzerweiterung.

 

 

Tablets

Die Schule verfügt über Tablets, welche regelmäßig sowohl als sinnvolle Unterstützung und Ergänzung der Unterrichtsarbeit als auch zur Medienbildung der Schülerinnen und Schüler eingesetzt werden. Erfahrungsgemäß führt die Arbeit am Tablet zu einer hohen Lernmotivation und zu einem hohen Lernzuwachs. Voraussetzung hierfür ist eine grundlegende, selbstständige Bedienungskompetenz der Schülerinnen und Schüler.

 

Arbeit mit den Tablets.

- Einweisung in die Arbeit mit einem Tablet (Inbetriebnahme, Öffnen von Apps, etc.)

- Themengebundenes Arbeiten (z.B. Sammlung von Informationen zu einem bestimmten Thema, Aufruf bestimmter Seiten)

- Nutzung der Lernapps (Anton, Antolin)

- Bearbeitung von digitalen Unterrichtsaufgaben (z.B. über Worksheet GO!)

 

Innere Differenzierung. Der Einsatz der Tablets erfolgt im Klassenverbund (z.B. zur Recherche von Informationen zu einem bestimmten Thema) oder parallel zum Klassenunterricht zur Arbeit an entsprechenden Lernprogrammen (Förderung bzw. Forderung). Zugleich üben einzelne Schülerinnen und Schüler, die ihre Aufgaben bereits erledigt haben, am Tablet.

 

Lernapps. Alle Kinder haben einen Account bei Anton und Antolin, sodass sie auch Zuhause weiter auf digitale Art und Weise ihre Kompetenzen erweitern können. Über den Einsatz des Antolin Leseförderprogramms wird die Lesemotivation der Schülerinnen und Schüler geweckt und es findet eine Verknüpfung von neuen und alten Medien (Buch) statt.

 

Freiarbeit. Die Schülerinnen und Schüler nutzen die Tablets in Phasen der Freiarbeit zum Verfassen von Texten, um in Lernprogrammen weiterzuarbeiten oder auch, um Lernspiele kennen zu lernen.

 

 

IServ

Wir nutzen die Schulplattform IServ: www.fs-sr.de

Jede Lehrkraft und jeder Schüler bzw. jede Schülerin hat einen eigenen Account und erhält eine Einweisung in IServ. Über eine eigene E-Mail-Adresse oder den IServ-Messenger wird so die direkte Kommunikation ermöglicht. Gleichzeitig werden den einzelnen Klassen auf der Plattform Dateien zur Verfügung gestellt. Besonders das Modul der Videokonferenzen hat sich bewährt, um auch im Homeschooling in Kontakt zu treten.

 

Schule am Draiberg

Förderschule Sprache

Bokeler Straße 26

26871 Aschendorf

Tel.: (04962) 990010

Fax: (04962) 908531

schule.am.draiberg@ewetel.nett

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Grönheim